Bewegung macht Spaß

SchlittenfahrenBewegung macht nicht nur Spaß, sie ist auch überaus gesund und wichtig für die kindliche Entwicklung. Toben, rennen, hüpfen, schwimmen, es muss ja nicht immer gleich ein Sportkurs oder eine Vereins-mitgliedschaft sein. Und wenn Eltern sich mit ihren Kindern gemeinsam bewegen fördert das auch den Familienzusammenhalt und tut auch den Eltern gut.

 

Auch im Winter sollten Kinder sich regelmäßig an der frischen Luft bewegen. Das macht sie fit und widerstandsfähig gegen Erkältungskrankheiten. Quirlige Kinder und Jungen mit überschüssiger Energie werden ausgeglichener und fallen abends müde ins Bett. Mütze und Schal gibt es bei wellyou, dazu eine strapazierfähige bequeme Jeans und raus geht´s.

Raus aus der Wohnung

Es gibt auch im Winter viele Möglichkeiten für ein Alternativprogramm zum DVD-Nachmittag: Ein gemeinsamer Besuch im Schwimmbad – mit Rutsche und Sprungturm ist das Vergnügen garantiert – kommt auch bei strömendem Regen gut an. Wenn es trocken ist, geht es mit dem Ball in den Park, Papa ist abwechselnd Torwart und Stürmer. Und wenn es dass doch mal einen Film geben soll, was spricht gegen eine kleine Fahrradtour bis zum Kino?

Klettern macht gute Laune

Ein toller Tipp für besondere Anlässe ist ein Besuch im Kletterpark. Es gibt diese Parks mittlerweile in vielen Gegenden Deutschlands. Hier können Kinder und Erwachsene auf unterschiedlich schwierigen Routen mit gefährlich klingenden Namen wie Himalaya oder Eiger Nordwand ihre Kletterkünste testen und trainieren. Auch für die Kleinsten gibt es hier schon Einsteigerrouten, auf denen die ihr Geschick erproben können.

Wir gehen heute übrigens gemeinsam Schlittschuhlaufen. Ein Spaß für klein und groß!

Foto: © pressmaster – Fotolia.com