Der erste Brei: Ein Löffel für Mama…

Lätzchen von wellyouMit etwa 4-6 Monaten beginnen Eltern, ihre Babies mit Brei zu füttern. Für die Kinder – und auch viele Eltern – ist die Umstellung von der reinen Ernährung mit Milch auf feste Kost ein großer Schritt in der Entwicklung vom Säugling zum Kleinkind. Denn das Kind muss nun erst lernen, Essen im Mund nach hinten zu drücken und zu schlucken, um später bei den Mahlzeiten der Familie mitessen zu können.

Viele Kinder sehen in diesem Alter neugierig zu, was  andere Familienmitglieder essen, bewegen und öffnen dabei interessiert ihren Mund und versuchen vielleicht auch danach zu greifen. Jetzt ist es Zeit, mit dem ersten Brei zu beginnen.

Hier ein paar Tipps, wie die Umstellung auf feste Kost gelingt:

– Füttern Sie das Kind, wenn es hungrig ist, also vor den gewohnten Milchmahlzeiten.

– Für das Kind ist es neu und ungewohnt, vom Löffel zu essen anstatt zu saugen. Bei manchen Kindern klappt das sofort, bei anderen dauert es etwas länger, haben Sie Geduld.

– Warten Sie bis das Kind den Mund von alleine aufmacht. Falls das nicht passiert, stupsen Sie mit dem Löffel sanft an die Lippen und geben Sie etwas von dem Essen darauf, so kann Ihr Baby den Geschmack testen.

– Zu Anfang schaffen es viele Kinder nur ein paar Löffel zu essen, geben Sie dem Kind anschließend die gewohnte Milchmahlzeit.

– Probieren sie verschiedene Lebensmittel einzeln aus. Starten Sie beispielsweise mit Möhren und geben eine Woche später Kartoffeln dazu. So können Sie feststellen, ob Ihr Kind auf die Lebensmittel allergisch reagiert.

– Wenn Ihr Baby nach dem Löffel greift und selber essen will, können Sie zum zügigen Füttern einen zweiten Löffel dazunehmen.

– Selbst Löffeln macht den meisten Kindern Spaß. Klar, dass da natürlich auch mal was danebengeht. So manche Flecken lassen sich nur schwer entfernen, deshalb einfach ein Lätzchen umbinden und nicht die neuesten Oberteile anziehen. Bei wellyou gibt es lustige Lätzchen mit Frucht und Gemüsemotiven: Kürbis, Karotte, Birne und Melone. Je nach Essen kann so das passende Motiv gewählt ausgesucht werden.

– Kinder signalisieren, wenn sie satt sind. Wenn das Kind nicht mehr möchte, überreden Sie es nicht, weiterzuessen.

Image: Svetlana Fedoseeva-Fotolia.com