Mutterglück: Aus Mamas Bauch mitten ins Herz

NeugeborenesHeute schreibt wellyou-Fan Nadine R. über ihr Leben mit drei Kindern und das Glück, dass sie dabei empfindet. Sie ist stolze und überglückliche Mami von 3 Kindern! Ihre beiden Mädels sind 9 und 4 Jahre alt und der „kleine Krümel“ ist jetzt 11 Monate. Dabei hatte sie  bei allen drei Kindern keine leichten Schwangerschaften.

Bei unserer Großen hatte ich ab der 24. SSW vorzeitige Wehen und musste viele Wochen im Krankenhaus liegen und strenge Bettruhe einhalten. Nach 4 Wochen war zum Glück Ruhe im Bauch und ich durfte wieder nach Hause, unter der Bedingung nichts zu tun, außer auf der Couch zu sitzen. Bis zur 37. SSW hat sie es dann noch in mir ausgehalten, dann wurden ihre Herztöne schlechter und die Geburt wurde eingeleitet, nach 33 1/2 Stunden im Kreißsaal war sie dann da, 2600gr. leicht und 50cm klein und wunderschön. Wir waren überglücklich und konnten unser Glück kaum fassen. Sie roch so gut und ihre Haut war so weich.

Geburtserlebnis: intensiv und schön

Unsere 2. Tochter kam ebenfalls in der 37. SSW auf die Welt. Die Schwangerschaft verlief fast genauso, wie die bei der Großen. Viele, viele vorzeitige Wehen, lange Krankenhausaufenthalte, aber wieder alles gut gegangen. Sie kam mit stolzen 3430gr. und 50cm auf die Welt! Diese Geburt erlebten wir viel intensiver und bewußter! Es war traumhaft schön, die ganze Geburt. Sie schrie die erste Stunde ganz furchtbar und fand einfach alles nur doof. Als sie dann gebadet und angezogen war und zu mir auf den Arm kam, ich sie das erste Mal anlegte, beruhigte sie sich schnell und nach dem ersten Anlegen, schlief sie seelig auf meinem Arm ein. Sie war so hübsch, wie sie da lag. Die ersten beiden Tage schaute ich sie immer nur kopfschüttelnd an, ich konnte nicht glauben, dass das jetzt mein kleines Baby war. Und auch sie roch so wunderbar und war ganz weich!

Das Glück kommt zum 3. Mal

Nach diesen beiden Schwangerschaften wollten wir unser Glück nicht nochmal herausfordern, aber es kam alles anders. Ich war gerade dabei, mit meinem Gynäkologen, meine Sterilisation zu besprechen, da schaffte es, unser kleiner Krümel sich irgendwie einzuschleichen. Ganz heimlich. Und wir dachten, wer sich so charmant in unser Leben schummelt, der ist natürlich herzlich willkommen. Auch in dieser Schwangerschaft hatte ich mit vorzeitigen Wehen zu kämpfen,aber nicht so schlimm, wie bei den Mädchen. Als es für mich nicht mehr auszuhalten war, wurde in der 38. SSW die Geburt eingeleitet. Es waren über eine Woche Wehen da, aber keine die die Geburt richtig voran trieben. Ich konnte nicht mehr schlafen und meine Kraft wurde auch immer weniger und von daher haben die Ärzte beschlossen, mich zu erlösen. Die Einleitung wirkte superschnell und es ging rasant voran, plötzlich hatte er es ganz eilig auf die Welt zu kommen. Nach schnellen 1 1/2 Stunden hatte ich meinen kleinen Krümel auf dem Arm, mit 3210gr. und 51cm. Er war so süß anzuschauen und war für uns das schönste Geschenk in dem Jahr 2011! Seine beiden Schwestern begrüßten ihn am nächsten Tag und waren superstolz!

Als Mutter kann ich nur sagen, dass die Geburt eines Kindes, dass Schönste ist, was einer Frau im Leben passieren kann!!! Die ersten Stunden nach der Geburt hat man das Gefühl zu fliegen, die ganze Welt dreht sich nur um diesen einen kleinen Menschen, man kann ihn endlich anfassen, riechen, fühlen, streicheln, kuscheln und sich mehr und mehr verlieben! Aus Mamas Bauch mitten ins Herz!!!!

Text: Nadine R., wellyou-Fan, Foto: S.Kobold – Fotolia.com