So wichtig ist Sonnenschutz für Kinder

Kind mit SonnencremeSonnenstrahlen sind wichtig für unser Wohlbefinden. Doch Kinderhaut ist besonders empfindlich, denn sie hat noch keinen eigenen Schutz gehen diese für unsere Haut gefährlichen Strahlen entwickelt.  Tipps, wie die empfindliche Haut von Babys und kleinen Kindern geschützt werden kann, gibt es in diesem Artikel.

Sonne macht gute Laune, gibt dem Körper Energie und sorgt für ausreichend Vitamin D für den Körper. Kurzum, im Sommer fühlen sich die meisten Menschen einfach besser. Doch die Sonnenstrahlen haben auch ihre Schattenseiten, denn die darin enthaltenen UVA- und UVB-Strahlen können auch gefährlich für Haut und Augen sein, wenn diese ungeschützt der Sonne ausgesetzt sind. Und das gilt im Besonderen für die empfindliche Haut von Babys und Kleinkindern. Denn Kinderhaut ist noch wesentlich dünner als die Haut von Erwachsenen und kann noch nicht genügend Melanin – der Eigenschutz der Haut vor Sonne – produzieren. Jeder Sonnenbrand ist hier einer zu viel. Deshalb gehen Sie nicht in der Mittagszeit in die Sonne. Dann ist die Sonneneinstrahlung am stärksten. Die Vormittagsstunden oder der späte Nachmittag sind viel besser für einen Strandbesuch geeignet.

Sonnencremes für Kinder

Zum Glück gibt es spezielle Sonnencremes für Kinder. Achten Sie darauf ein Produkt zu finden, dass neben einem hohen Lichtschutzfaktor ein möglichst geringes Allergierisiko hat. Außerdem sollte das Produkt wasserfest sein. Am Besten, Sie lassen sich in der Apotheke oder beim Kinderarzt beraten, welches das geeignete Produkt für ihr Kind ist. Cremen Sie Ihr Kind bevor es in die Sonne geht großzügig ein. Und denken Sie daran auch besonders exponierte Stellen wie Ohrläppchen, Nacken und Füße einzucremen.

Kleidung schützt vor Sonnenbrand

Auch die richtige Kleidung schützt vor Sonnebrand. Ziehen Sie gerade kleinen Kindern einfach ein leichtes Shirt mit langen Armen an und schon sind die empfindlichen Ärmchen geschützt. Für das Gesicht sollte ein Basecap oder ein Sonnenhut nicht fehlen. Es gibt auch extra Caps für Kinder mit einem integrierten Nackenschutz.

Foto:

© mangostock – Fotolia.com