Weihnachten aus Kinderaugen

Seit je her steht der Winter und besonders die Weihnachtszeit für Gemütlichkeit, Familienzeit und das Leben zur Ruhe kommen lassen. Leider ist dieser Aspekt in unserer schnelllebigen Zeit in Vergessenheit geraten. Alle hetzten sich durch Job, Freizeit und Kaufhäuser. Lassen wir uns von der Magie…

 

…der Vorfreude und der erwartungsvollen Spannung, die gerade Kinder in dieser Zeit verspüren, anstecken und suchen wir das kleine Kind in uns!

Die Schönste Vorbereitung für Kinder auf Weihnachten ist ganz klar der Adventskalender. Ob selbstgebastelt, gekauft, mit Schokolade oder Spielzeug gefüllt, Hauptsache er kommt von Herzen und die Kinder freuen sich jeden Tag ein kleines Stückchen mehr auf den einen Tag!

Um auch uns Großen den Start in die Weihnachtstage zu versüßen: Wie wäre es im nächsten Jahr mal mit einem Kalender für uns selbst, den Mann oder die eigenen Mutter? Ihr werdet sehen, auch ihr freut Euch bereits beim Einschlafen auf den nächsten Morgen und fragt Euch gespannt, was sich wohl morgen hinter dem Türchen befinden wird.

Traditionell gehört zum Dezember auch der Nikolaus. Ein Tag, den ich für unsere Kinder immer als ein kleines Fest gestalten möchte. Wir singen Abends gemeinsam, putzen unsere Schuhe (natürlich die Größten) und stellen dem Nikolaus ein paar selbstgebackene Plätzchen hin. Morgens finden sich dann neben einem kleinen Geschenk und einem Nikolaus auch Goldstaub und Kekskrümel. Diesmal hat es nur unsere Große ein wenig am Nikolausmorgen übertrieben… Über den Adventskalender und das vorgefundene kleine Spiel hat sie glatt den Nikolaus vergessen. Plötzlich stand sie an unserem Bett und meinte, sie würde jetzt den Tisch decken gehen. Ich war sehr überrascht und erfreut. Natürlich ließ ich sie gewähren, hörte das Klappern der Teller und wähnte mich in Sicherheit… bis sie neben meinem Bett auftauchte, mir freudestrahlend mitteilte, dass der Nikolaus dagewesen war und was er für sie und …. auch für ihre Schwester gebracht hatte. Sie hat alle Geschenke ausgepackt und Stiefel entleert!

Neben Kalender und Nikolaus gehört für mich zur Weihnachtszeit Gemütlichkeit im Kreise der Familie einfach dazu. Gemeinsam Plätzchen backen, basteln, dekorieren, im Kerzenschein und Nelkenduft ein Buch (zumindest einen Satz) lesen, gemeinsam musizieren und Weihnachtslieder singen, durch die Eiseskälte stapfen und anschließend gemeinsam eine heiße Tasse Kakao geniessen. Den Schnee aus den Wolken singen, die Adventskerze zum Essen anzünden und die Sonntage zelebrieren, Wunschzettel schreiben, Geschenke kaufen und einpacken… Natürlich läuft auch bei uns nicht alles harmonisch ab. Hier sind Kinder! Somit landet z.B. beim Backen die Hälfte des Mehles auf dem Boden und ein Großteil des Teiges im Magen. Die langen dunklen und kalten Tage erfordern uns Eltern ein viel mehr an Betreuungszeit und kreativen Ideen ab. Besonders wenn der Bewegungsmangel sich in Streitereien, Blödsinn und Lautstärke bemerkbar macht, muss schnell eine zündende Idee her. Hier wird es dann Zeit für unserer Rundlauf durch das Haus oder für den Pippi Langstrumpf- Parcours. Sprich, es wird mit Stühlen, stabilen Tischen und Möbeln eine Kletterlandschaft aufgebaut und es wird wild geklettert. À la Pippi darf hierbei der Boden natürlich nicht berührt werden!

Generell versuche ich in dieser besonderen Zeit einfach einmal mehr tief durchzuatmen, um den Kindern und mir eine wirklich besondere und auch magische Zeit bis Weihnachten zu gestalten. Und das schönste am Weihnachtstag oder an Weihnachten ist doch, mit der gesamten Familie gemeinsam den heiligen Abend, das Fest der Liebe zu feiern. Die Spannung in den Kindergesichtern zu sehen, bis das Glöckchen sie ins Festzimmer lockt und das strahlen in den Gesichtern wenn sie den leuchtenden Baum mit den Geschenken darunter sehen, der Jubelschrei, wenn man das Richtige Geschenk (von wellyou) gefunden hat!

In diesem Sinne wünsche ich Euch mit Euren Kindern und Eurer Familie wundervolle und magische Weihnachten verbunden mit dem Wunsch, den Kleinen eine Zeit ohne Hektik und Zeitdruck, dafür mit viel Liebe, Nachsicht und einer Spur Magie in der Wahrheit um Christkind und Weihnachtsmann zu schenken.

Eure Sara 🙂

Sara ist Mutter von zwei Töchtern, 5 Jahre und 1 Jahr alt. Sie berichtet ca alle 14 Tage aus Ihrem Alltag mit Kindern, Mann und wellyou- Artikeln.